PRS - Rollenspiel Forum

  • 21. Juli 2018, 04:21:57
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Helft mit bei der Entstehung von PRS 2.0. Ihr sagt, was verbessert werden soll und was ihr toll findet. Diskutiert im Forum mit!

Autor Thema: Avarion - die Welt der 100 Ebenen  (Gelesen 2143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DirkF

  • Schutzgeist
  • Meister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 349
    • Profil anzeigen
    • Avarion
Avarion - die Welt der 100 Ebenen
« am: 03. März 2006, 08:50:47 »

Langsam schlich Lydia durch die dunklen Gänge des Herrenhauses. ?Finde heraus wohin der Reichtum des Ratsherrn Markus von Kaltaar geht? ? so lautete der Auftrag der Gilde.
Bisher konnte sie nur sagen, dass ein guter Teil des Goldes in Schutzmagie eingesetzt wurde ? kein Wunder das vorher schon so viele Kollegen hier gescheitert waren. Aber bei solchen Aufträgen machte es sich immer wieder bezahlt, das sie sich magische Dietriche und andere Hilfsmittel gekauft hatte, anstatt ihre Beute zu horten oder zu verprassen.
Schon jetzt machte sie als Ergebnis mehr Gewinn als noch vor drei Jahren ? und wenn sie noch ein paar lukrative Aufträge wie den heutigen bekäme, dann würde sie sich eines Tages auch ein solches Haus leisten können.

Die Tür in den Keller war etwas zu offensichtlich geschützt worden ? wahrscheinlich eine Täuschung und Falle. Wenn sie sich nicht irrte würde die Lösung eher in diesem Zimmer im Obergeschoss hier liegen. Volltreffer ? nach den magischen Signalen ihrer Dietriche lag auf dieser Tür ein Zauber, der doppelt so stark war wie der an der Kellertür, aber auch deutlich besser verborgen. Das würde ein paar Minuten dauern?

Der Raum war mindestens dreimal so lang wie er hätte sein dürfen, voll gestellt mit verschiedenen Kisten und Fässern. An der Stelle wo die Hauswand hätte sein müssen lag nur ein leichtes Flimmern in der Luft ? das musste ein astrales Portal sein, und es war garantiert nicht beim Rat gemeldet. Der Auftraggeber würde sich freuen. Es war Gesetz das jedes Portal in der Stadt gemeldet werden musste, um die Stadt vor Spionen und Angreifern zu schützen - und auch ein Ratsherr stand nicht über diesem Gesetz.
Aber was war hier los ? dieser Aufwand war zu groß für eine einfache Schmuggelaffäre. Lydia ging zwischen den Kisten hindurch tiefer in den Raum hinein. Soweit sie sehen konnte enthielten die Kisten zum großen Teil Versorgungsgüter von einfachen Nahrungsmitteln bis hin zu teuren Zauberzutaten. Jetzt stand sie vor dem astralen Portal. Sollte sie hindurchgehen? Noch hatte sie nicht wirklich herausgefunden was hier los war. Vorsichtig streckte sie die Hand durch das Portal.

Ein Luftzug warnte sie im letzten Moment und Lydia sprang zurück durch das Portal in die normale Welt. Sie sah noch kurz ein Schwert an ihr vorbeiziehen, aber dann war da nichts mehr. Schnell ging sie ein paar weitere Schritte zurück und da erschienen auch schon zwei Skelette im Portal.
Was für ein fieser Trick ? das Portal so zu verzaubern, das es kein Bild von den auf der anderen Seite stehenden Konstrukten übertragen hatte, sondern nur den leeren Raum zeigte. Als Ergebnis musste sie sich jetzt mit zwei belebten Skeletten herumschlagen.

Moment ? das glühende Symbol auf den Rüstungen der Skelette ? das Siegel der Dunklen Göttin!
?Mist? fluchte Lydia ? der Ratsherr hatte sich mit den Dienern von Car?Aki eingelassen. Diese Information würde ihr eine ganze Menge Gold bringen ? wenn sie es schaffte hier lebend wieder heraus zu kommen. Und ihr Vater hatte sie immer gewarnt, sich niemals mit den Intrigen der Götter einzulassen. ?Das bringt nur Ärger und Gefahr, selbst wenn es ein guter Gott ist? hörte sie ihn in Gedanken keifen.
Tja Paps ? wenn man hoch hinaus will, dann muss man ab und zu auch mal ein Risiko eingehen. Und jetzt würde sich zeigen ob das Gold für ihre Geheimwaffe, den magischen Geschossring, eine gute Investition gewesen war?


Avarion ist eine Welt für ein episches Rollenspiel, wo aus einem Aushilfs-Fackelträger ein Halbgott werden kann - oder ein Häufchen Asche im Wind. Vor Äonen wurde sie für einen fast vergessenen Wettstreit der Götter geschaffen, aber es mehren sich die Zeichen das dieser Wettstreit wieder an Intensität zunimmt.
In einer Zusammenarbeit zwischen Prost und Avarion werden alle Abenteuer, Kampagnen und Weltbeschreibungen sowohl mit Regelwerten für Prost alsauch für die Avarion-Regeln versehen sein.


Auf der Webseite www.avarion.de findet ihr die fast fertigen Regeln (die noch fehlenden Tabellen zur Charaktererschaffung werden im Verlauf der nächsten 2 Wochen online gehen, das Layout wird dagegen noch etwas brauchen weil ich noch nicht alle Grafiken habe) sowie eine veraltete Version der Weltbeschreibung (im Wesentlichen ist das Konzept der astralen Welt komplett erneuert, die anderen Bereiche haben nur Detailänderungen erhalten).
Geplant sind außerdem zwei Abenteuerbände die jeweils den Startpunkt für zwei verschiedene Kampagnen bilden - eine Kampagne um den Wettstreit der Götter (die die Geschichte von Avarion langsam enthüllen wird) und eine allgemeine Kampagne in einem speziellen Bereich von Avarion (eine der Ebenen wo in der Luft schwebende Felsen besiedelt werden).


Zu den Prost-Regeln werde ich hier wohl nichts sagen müssen  :-)=), aber eine kurze Erläuterung zu den Avarion-Regeln:
Ausgehend von einem sehr einfachen und allgemeingültigen Regelkonzept ist es das Ziel der Avarion-Regeln, dem Spieler sehr detaillierte Möglichkeiten zum Eingriff in die jeweilige Rollenspielsituation zu geben. Die Charaktere können in sehr viele verschiedene Richtungen entwickelt werden.

Jede einzelne Aktion nach den Avarion-Regeln beruht auf dem folgenden Probenmechanismus: Man würfelt mit 1W20 und addiert seinen Fertigkeitswert, einen Bonus je nach Aktion und Ausrüstung sowie die nach Spielerentscheidung eingesetzte Anstrengung auf das Ergebnis. Wenn diese Summe dann höher ist als der benötigte Wert, dann ist die Probe bestanden - und wenn das Ergebnis sehr viel größer ist dann wird sich dies auch auf die Situation auswirken. Im Kampf gibt es keinen minimalen Wert für die Angriffsprobe (jedes Ergebnis kann theoretisch treffen), aber die Summe der Angriffsprobe wird zum Zielwert für eine genauso aufgebaute Abwehrprobe.

Die Anstrengung ist dabei je nach Fertigkeit und Ziel entweder in Ausdauerpunkten (Kampf, körperliche Aktionen) oder in Magiepunkten (Magie, Wissensfertigkeiten, geistige Aktionen) zu zahlen - von denen jeder Charakter nur eine begrenzte Menge hat die er sich für die wichtigen Proben aufsparen sollte.

Ausgehend von diesem Grundprinzip kann jeder Spieler sich entscheiden außer den allgemeinen Werten für die Fertigkeiten und Ausdauer/Magiepunkten auch über verschiedene Mechanismen andere Bonuswerte für spezielle Situationen zu erwerben. So kann ein Kämpfer zwischen verschiedenen Kampfstilen wählen (und auch mehrere erlernen), die je nach Art des Kampfstils Vorteile bei Angriff oder Verteidigung oder besondere Schlagformen liefern - aber wenn er keinen der Kampfstile benutzen will, dann braucht er diese auch nicht zu erlernen und kann seine Erfahrungspunkte für andere Fertigkeiten einsetzen.
Dabei kann prinzipiell jeder Charakter alles erlernen - die verschiedenen Ausbildungen/Gilden/Klassen unterscheiden sich lediglich darin, wie teuer eine Fertigkeit für welchen Charakter wird. Ein Magier wird für die Zauberfertigkeit immer weniger EP zahlen müssen als ein Kämpfer, aber dafür bei den Kampffertigkeiten deutlich höhere Kosten haben.

Konstruktive Kritik zu allem ist immer willkommen - ich möchte aber empfehlen das sich alle Interessenten zuerst die beiden Kurzregelhefte durchlesen bevor sie sich an das Hauptregelwerk setzen. Aktuelle Versionen inklusive eines Charakterblattgenerators werden (wenn alles gut geht) in ca. 10 Tagen passend zur Leipziger Buchmesse online gehen.
« Letzte Änderung: 10. August 2006, 22:46:28 von DirkF »
Gespeichert
Grüsse,
Dirk

www.avarion.de
 

Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 22 Abfragen.