PRS - Rollenspiel Forum

  • 21. Juli 2018, 07:44:51
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir haben jetzt einen Telegram News Kanal für alle mobilen Geräte und PC: telegram.me/pyramos

Autor Thema: Umfrage zur Veröffentlichungsform  (Gelesen 7107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Umfrage zur Veröffentlichungsform
« am: 10. April 2007, 23:50:58 »

Wir wollen in nächster Zeit intensiver an Pentagramm arbeiten. Dabei hatte ich die Idee, daß wir anstelle eines Quellenbuches ein kostenloses Spielerhandbuch als PDF und ein Spielleiterhandbuch in Druckform anbieten könnten. Das Spielerhandbuch gäbe es dann nur auf besonderen Wunsch in gedruckter Form.

Wie findet Ihr das?! Lieber ein einzelnes Buch oder jeweils ein Buch für die Spieler und den Spielleiter?

Über zahlreiche Antworten freue ich mich immer  :prost:

Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Greifenklaue

  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 761
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #1 am: 11. April 2007, 08:25:54 »

Zitat
Wir wollen in nächster Zeit intensiver an Pentagramm arbeiten. Dabei hatte ich die Idee, daß wir anstelle eines Quellenbuches ein kostenloses Spielerhandbuch als PDF und ein Spielleiterhandbuch in Druckform anbieten könnten. Das Spielerhandbuch gäbe es dann nur auf besonderen Wunsch in gedruckter Form.

Wie findet Ihr das?! Lieber ein einzelnes Buch oder jeweils ein Buch für die Spieler und den Spielleiter?
Ein frei verfügbares Spielerhandbuch als .pdf - würde sicherlich der Verbreitung entgegenkommen. Finde diese Idee nicht schlecht. Obwohl es dennoch sicherlich einige gibt, die es in Heftform wollen - ich würde mich dazuzählen.
Gespeichert
"Die Unendlichkeit des Wartens zerfließt im Augenblick der Erfüllung!" (Mandara) - Fanzine Greifenklaue #5 out now!



Mehr unter oder www.greifenklaue.de

Askaroth

  • Entwickler (PRS)
  • Meister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 312
  • . . . denn Blasphemie ist Ansichtssache
    • Profil anzeigen
    • Meine frische Ex-Band
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #2 am: 11. April 2007, 11:53:31 »

Prinzipiell finde ich ja die ein Buch variante schöner. So hätte ich es zumindest gern, wenn mich ein Spiel interessiert. Am besten alles in einem Buch.

Allerdings bestehen verschiedene Möglichkeiten, da das zweite Buch ja als pdf und frei verteilt werden darf. So könnte man gewährleisten das die Spieler über die Welt und die Charaktererschaffung im Bilde sind, über all jenes hinter den Kulissen nicht wissen (da nichts davon im Spilerbuch steht) . . . .

Ich glaube also, das beide Versionen funktionieren könnten.
Letztere macht halt dann Sinn, wenn das zweite, getrennte Buch auch wirklich was besonderes enthält...

ich weisses auch nicht
der Tim
Gespeichert
"Organized spirituality is for people,
  who are afraid of hell.
  Real spirituality is for people,
  who have been in hell" O.Stone

Stefan

  • Lehrling
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #3 am: 11. April 2007, 12:28:43 »

Zwei Bücher hat schon was. So kann man dem Spieler nur das Spielerhandbuch in die Hand drücken und die Geheimnisse, den Hintergrund all das was er nicht wissen soll bleiben ihm verbogen.
 :dafür:
Gespeichert

Preacher

  • Pro Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
    • Vespersian
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #4 am: 11. April 2007, 12:58:42 »

Ich denke mal das 1 Buch zzgl. einer Version als PDF für Spieler wesentlich besser ist.

Zum einen stehe ich eh den Vielfach Publikationen nicht so positiv gegenüber
zum anderen wäre es ja (so glaub ich) für Pentagramm die Version 1.0 - und somit würde es irgendwann bestimmt eine zweite Version geben.
Im Interresse der Spieler bzw. deren Geldbeutel wäre wohl der von Ingo vorgeschlagene Weg der sinnigste .  . .
Gespeichert
"Ich tue dies, weil es mir so gefällt"

Don Kringel

  • Prost Supporter
  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #5 am: 11. April 2007, 13:52:44 »

Auch wenn ich als ein Buch nciht schlecht finden würd (ist schön kompakt), denke ich 2 Bücher wären besser. Spieler lassen sich einfach informieren, Geheimkram bleibt gehaeim, man muss nicht immer ein Buch herumreichen.... ist praktisch  :super:
Gespeichert
Freaks, vereinigt euch! XD

Stefanie

  • Entwickler (PRS)
  • Großadept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #6 am: 12. April 2007, 12:09:46 »

Da kann ich mich nur anschließen.
 :dafür:
Für den Spieler bleibt es mysteriöser, wenn er nicht weiß, wie es um die Hintergründe bestellt ist. Die stehen dann natürlich nicht im Spielerhandbuch. Ich denke, das Spielerhandbuch ist dann eh so eine Art Auszug aus dem SL-Handbuch. Also, ob ein Spielerhandbuch erstellt wird oder nicht, ändert wahrscheinlich nicht sehr viel am SL-Handbuch. Und dann ist es doch toll, wenn man sich das Spielerhandbuch downloaden kann. Das macht Pentagramm dann auch gleich bekannt. Und wer Lust hat, kann sich ja trotzdem das SL-Werk zulegen.  :super:
Gespeichert

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #7 am: 12. April 2007, 12:19:25 »

Ich weiß nicht ob alle die Umfrage richtig verstanden hatten, weil sich hier alle für Spielleiterhandbuch plus Spieler-PDF aussprechen, darum habe ich das oben noch einmal erklärt.

Es wird also entweder nur ein Buch geben, das man kaufen muß (für Spieler und Spielleiter gleichermaßen) - oder ein Spielleiterhandbuch zum Kaufen und ein kostenloses Spieler-PDF.

Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Katrin

  • Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #8 am: 12. April 2007, 12:45:58 »

Ich bin zwar nicht grade ein großer Fan des Horror-Szenarios (geht nicht gegen Pentagram, sondern allgemein), aber was die Veröffentlichung angeht, kann ich ja trotzdem mitreden  :-)=).

Ich finde die Idee mit Buch + PDF eine gute Idee.  So kann man sich vor Kauf der Bücher über die PDF schonmal einen Eindruck verschaffen. Eventuell kann der ein oder andere Spieler seinen Spielleiter ja dann zum Kauf des SL-Handbuchs bewegen.  ;)
Gespeichert

Der_Michi

  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
    • Mendacity online - Metal!
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #9 am: 12. April 2007, 14:20:26 »

Alleine der einfachen und schnellen Verbreitung halber:
Spielleiterbuch + Spieler-PDF

Auch wenn ich es persönlich lieber als Buch hätte, wird es wohl der Verbreitung
von Pentagramm deutlich förderlicher sein, wenn für die Spieler keine Einstiegskosten
entstehen.

MfG

der Michi
Gespeichert
Realität ist da, wo der Pizzamann herkommt.

http://www.rocknrollpics.de - Fotos!
http://www.mendacity.de - Metal!

cossi

  • Gast
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #10 am: 14. April 2007, 14:16:43 »

Hätte da mal die Frage wie sich die Entscheidung ob ein oder zwei Bücher auf den endgültigen Preis auswirken und was das PDF in gedruckter Form kosten würde?
Bei Beantwortung stimme ich dann auch ab. :)

Ansonsten aber mal ganz generell:
Wenn es sich nicht um einen wesentlichen (imo ca. 15%) Preisunterschied handelt: 1 Buch.
Ansonsten wäre ich, solange sichergestellt ist, dass Jeder (also auch Leute mit keiner Internetanbindung oder ohne DSL o.ä.) das PDF zum Selbstkostenpreis in gedruckter Form (eventuell mit einfacher Leimbindung) bekommen kann (z.B. auf Cons) für 2 Bücher.

Gruß

cossi

PS: Ich weiß ja nicht ob es hierher gehört oder überhaupt erwünscht ist, aber der Neuling gibt mal seinen Senf dazu:
Der durch eine kostenlose Verbreitung des Spielerhandbuch als PDF eventuell eintretende Vorteil einer umfangreichen Verbreitung und Werbung für Prost und Pentagramm ist m.E. nach nicht so groß, als dass es grundsätzlich eine inhaltliche Trennung rechtfertigen würde. Man erzielt z.B. einen ähnlichen Werbeerfolg, , wenn man sich die Mehrarbeit macht und - statt das gesamte Spielerhandbuch auf PDF zu verteilen - ein extra PDF anfertigt, dass sich auf wenigen Seiten dem Kampagnenhintergrund im Allgemeinen widmet und den eventuellen Spielern diesen vorstellt. Ich würde bei einer derartigen Zusammenfassung auch helfen, wenn es allein am Mehraufwand scheitern sollte.
Andererseits könnte eine kostenlose Verteilung des gesamten Spielerhandbuchs als PDF eine willkommene Gelegenheit sein, um die tatsächlichen Auswirkung einer derartigen Werbemaßnahme zu erforschen, sofern sich diese überhaupt eindeutig feststellen lassen. Das gilt aber auch für meine angedachte Möglichkeit.
Gespeichert

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #11 am: 14. April 2007, 14:33:16 »

@Cossi
Das PDF kannst Du natürlich selbst ausdrucken. In gedruckter Form würde ich es als Hardcover für Sammler anbieten. Das das Spielleiter- bzw. Quellenbuch durch die Herauslösung deutlich günstiger wird wage ich zu bezweifeln. Nehmen wir mal an man hat 240 Seiten und löst 40 Seiten heraus (wobei natürlich ein Teil in beide Bücher gehören würde), so würde der Preis vielleicht um 5 max. 10% sinken. Das liegt daran, daß zusätzliche Seiten ein Buch im Druck in Relation nur wenig teurer machen. Entscheidend ist vor allen Dingen die Stückzahl und die Form (Soft-, Hardcover, innen s/w oder farbig, usw)
Wer kein Internet hat kann das PDF auch auf CD bekommen und das wäre günstiger als eine Druckvariante. Evtl. könnte man so eine CD auch dem Spielleiterhandbuch beilegen.

Das Heraustrennen hat das Ziel, daß man seinen Spielern alles Material an die Hand geben (z. B. auch kopieren) kann, ohne daß Sie den Hintergrund lesen können, den man für sie noch nicht vorgesehen hat, bzw. mehreren Spielern gleichzeitig die Infos geben kann, anstatt das die ganze Gruppe nur ein Buch besitzt.

Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Dorix

  • Novize
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #12 am: 14. April 2007, 14:55:35 »

Ein getrenntes PDF für die Spieler finde ich gut. Dann muß ich nicht immer mein Buch rausgeben. Die grabbeln alle nur mit ihren Chips-Fingern daran rum ;)
Gespeichert

cossi

  • Gast
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #13 am: 16. April 2007, 11:26:07 »

@ Ingo:
Gut, wenn es keinen bzw. keinen wesentlichen Preisunterschied macht, warum tut man den Spieler-Teil dann nicht gleich mit in das Buch für den Spielleiter und bietet es zudem im Internet als PDF an, damit der Spielleiter es an seine Spieler verteilen kann bzw. die sich das gleich ausdrucken?
Der Spielleiter braucht ja eh beide Bücher und zugleich besteht die Möglichkeit mit dem zusätzich verfügbaren PDF  seinen Spieler nur die Infos zukommen zu lassen, die auch für sie bestimmt sind. Da braucht man sich doch dann nicht noch extra Arbeit machen und die Sachen auf Wunsch in gedruckter Form anzubieten, nur weil man sie vorher aus einem Buch rausgelassen hat, das sich in erster Linie ja eh an den Spielleiter wendet, der eben alles bräuchte und dies für einen unwesentlichen Preisunterschied auch in einem Buch bekommen kann.
Außerdem wäre ich als Spielleiter sehr dankbar, wenn ich gleich beides in einem Buch bekomme und nicht erst irgendwas ausdrucken oder gar noch runterladen müsste, insbesondere wenn ich dafür gerade mal 5-10% mehr zum Grundpreis zahlen muss. Da würde ich beim privaten Ausdrucken und Abheften in einer Mappe vermutlich sogar noch auf einen höheren Betrag kommen.
Eigentlich vereint diese Möglichkeit alle zu diesem Thema angefühten Vorteile und der einzige mir ersichtliche Nachteil wäre doch wohl, dass der Spielleiter 5-10% mehr bezahlen muss, statt eben eventuell eigene Druckkosten zu haben.

Ich bin aus den von mir genannten Gründen daher für den Druck von einem Buch und zusätzlich einer Veröffentlichung des Spieler-Teils als PDF.

Ergänzung: Leider gibt es die Wahlmöglichkeit nicht ausdrücklich, eine Stimme bei "Einem Buch (ohne PDF)" ist bitte also wie "Ein Buch (mit PDF)" zu werten. ;)
« Letzte Änderung: 16. April 2007, 11:29:30 von cossi »
Gespeichert

Suri

  • ProstFan18
  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 204
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage zur Veröffentlichungsform
« Antwort #14 am: 16. April 2007, 13:47:01 »

Die Trennung in 2 Bücher finde ich gut, sofern es auch die Option gibt das Spielerbuch in Papierform zu kaufen (eben für Sammler, Spielleiter
oder Spieler, die oft spielen und daher gern ein eigenes Buch haben). Das PDF ist vorteilhaft für eine bessere Verbreitung des Systems und
für Gelegenheitsspieler, die nur ab und zu mal was nachschlagen müssen) Noch besser finde ich aber den Vorschlag von Cossi, das Spielerbuch
zusätzlich im SL-Buch gleich integrieren.
Gespeichert

                      If you are in pain, it does its job. If you are not in pain, it also does its job.
 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 22 Abfragen.