PRS - Rollenspiel Forum

  • 22. September 2018, 23:44:00
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir haben jetzt einen Telegram News Kanal für alle mobilen Geräte und PC: telegram.me/pyramos

Autor Thema: Wie ausführlich muß es sein?  (Gelesen 13737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #15 am: 24. Mai 2004, 22:44:16 »

Auslachen, verspotten, Delusion, dem Kind kann man tausend Namen geben. Eine kleine Erklärung wirds in der nächsten Version geben, damit ist es wohl gegessen.  :roll:



Viele Grüße,

Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

jakabar

  • Meister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 397
    • Profil anzeigen
    • http://www.zyrris.de
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #16 am: 25. Mai 2004, 08:35:19 »

Okay, warten wir ab, hat mit dem ursprünglichen Thema dieses Threads sowieso nichts mehr zu tun.



jakabar  :gandalf:
Gespeichert

Entdecke die Welt von Zyrris - eine Welt voller Heldentaten und Abenteuer!

Kevin

  • Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #17 am: 25. Mai 2004, 13:17:39 »

Ich fänds supi wenn alle Talente einmal kurz erklärt würden

Cu Kevin
Gespeichert

jakabar

  • Meister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 397
    • Profil anzeigen
    • http://www.zyrris.de
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #18 am: 25. Mai 2004, 13:20:41 »

Ich schätze mal, da wirst du auf das Basisregelwerk warten müssen - das würde den Rahmen eines Kurzregelwerkes sprengen!





jakabar  :gandalf:
Gespeichert

Entdecke die Welt von Zyrris - eine Welt voller Heldentaten und Abenteuer!

Kevin

  • Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #19 am: 25. Mai 2004, 13:23:43 »

Muß ja nicht lang sein aber ein Satz pro Talent wäre doch drin oder?

Cu Kevin
Gespeichert

Rene

  • ProstFan
  • Erzmagier der kleinen Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1723
  • Aktueller Charakter: Prinz Assandrik (Ki-Krieger,aktueller "Besitzer" von Anaquett?a)
  • I scare becaus' I care!
    • Profil anzeigen
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #20 am: 25. Mai 2004, 14:03:30 »

Ne, ich glaube, das wäre nicht drin!



Es sollen doch schon noch KURZregeln bleiben.

Evtl. könnte nen Satz bei den Talenten rein, die wirklich erklärungsbedürftig sind (wie z.B. "Reizen"... äh, ich meine Auslachen).

 :wink:
Gespeichert
"Wer schweigt, von dem wird angenommen, dass er zustimmt." (Papst Bonifatius VIII)

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #21 am: 26. Mai 2004, 22:39:42 »

Also, ich habe mich gestern mal kurz an die neue Version der Kurzregeln gesetzt. Einige Dinge habe ich bereits korrigiert oder erweitert:

- Neue Charakterbögen

- Beschreibung einiger Talente (alles ist wirklich nicht drin).

- Fehlverweise aus dem Basisregelwerk wurden entfernt

- Abkürzungen werden nun mehrfach wiedererwähnt.



Damit freue ich mich auf weitere Anregungen, damit wir die noch einbauen können.



Viele Grüße,

Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Yoida

  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #22 am: 26. Mai 2004, 23:32:54 »

Na, da bin ich aber mal gespannt



Yoida  :o
Gespeichert
Morgengold hat Hund im Mund

Yomi

  • Abenteurer
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #23 am: 02. Juni 2006, 03:33:31 »

Formel, Satz und ein kurzes, Praxis-orientiertes Beispiel evt. bei kniffligen Themen noch ein zweites, wenn Missverständnisse auftreten könnten... aber im groben Ganzen habt ihr das schon ganz gut gelöst ...  :twisted:  :super:
Ich hätte noch die eine kurze Frage: Hab ich es richtig verstanden, dass Elementaristen (z.B. mein Erd-Elementarmagier aus dem Waldvolk) sich auf ein Element (z.B. Erde) festlegen, indem sie [bei der AUswahl ihrer Zauber] weder die Ausrichtung noch die Disziplinen weiter beachten müssen. Sie können jedoch nicht einfach einen Zauber eines anderen Elementes erlernen, richtig? (Der Universalelementarist der alle Elemente oder auch nur mehr als eines beherrscht, existiert in Pyramos demnach also nicht, oder?) Vielen Dank im Vorraus und danke nochmal für die Autogramme auf der Nordcon! Bin echt froh, das ich das Regelwerk gekauft hab und freu mich auf den 1. Spieleabend am Sonntag   :-)=)
Markus
Gespeichert

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #24 am: 02. Juni 2006, 10:57:56 »

Hi und herzlich Wilkommen im Prost Forum.
 :prost:

Formel, Satz und ein kurzes, Praxis-orientiertes Beispiel evt. bei kniffligen Themen noch ein zweites, wenn Missverständnisse auftreten könnten... aber im groben Ganzen habt ihr das schon ganz gut gelöst ...  :twisted:  :super:
Schön zu hören. Gerade das viel mir persönlich am schwersten. Ich bin ja Informatiker und habe oftmals zu mathematisch und wissenschaftlich bei den Regeln gearbeitet. Zum Glück ist ja das ganze noch überarbeitet worden, aber an manchen Stellen wären ein paar zusätzliche Erklärungen wohl noch ganz ok gewesen  :)

Naja, ausführlich und hoffentlich noch einfacher wird es dann im Basisregelwerk.  :-)=)

Ich hätte noch die eine kurze Frage: Hab ich es richtig verstanden, dass Elementaristen (z.B. mein Erd-Elementarmagier aus dem Waldvolk) sich auf ein Element (z.B. Erde) festlegen, indem sie [bei der AUswahl ihrer Zauber] weder die Ausrichtung noch die Disziplinen weiter beachten müssen. Sie können jedoch nicht einfach einen Zauber eines anderen Elementes erlernen, richtig? (Der Universalelementarist der alle Elemente oder auch nur mehr als eines beherrscht, existiert in Pyramos demnach also nicht, oder?)
Die Ausrichtung müssen sie eigentlich schon beachten. Es gibt ja zumindest schwarze und weiße Zauber die einander ausschließen. Allerdings würde man dann grau/weiß oder grau/schwarz als Hauptausrichtung wählen. Aber die Disziplinen müssen sie nicht beachten, das ist richtig.

Vielen Dank im Vorraus und danke nochmal für die Autogramme auf der Nordcon! Bin echt froh, das ich das Regelwerk gekauft hab und freu mich auf den 1. Spieleabend am Sonntag   :-)=)
Markus
Autogramme geben wir ja gerne. Nach den ersten im März auf der Leipziger Buchmesse haben wir uns richtig gut gefühlt - da hätte ja keiner von uns je mit gerechnet :)
Ich hoffe Ihr habt viel Spaß bei der Runde und schreibt hinterher ein bißchen darüber. Wenn es Fragen gibt, einfach hier posten. Wir (meistens ich) beantworten so schnell es geht.

Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Fanni

  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 442
  • Die mit dem Meckerdrachen und der Lasagnesucht
    • Profil anzeigen
    • Heldentrutz
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #25 am: 04. Juni 2006, 12:45:37 »

Ich finde, dass es am einfachsten ist, wenn man so wenig Regeln, wie möglich hat.
Ich habe bei DSA 4 die Erfahrung machen müssen, dass Kämpfe ewig lange dauern, wenn man zu viele Sonderfertigkeiten oder anderen Kram nachschlagen muss.
Die wichtigen Regeln sollten aber mit Beispielen erklärt sein, sodass man sie schnell versteht.
Denn schließlich geht es ja ums Charplay und nicht um Regeln.  :dafür:

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #26 am: 05. Juni 2006, 16:49:29 »

Da gebe ich Dir, Fanni, durchaus Recht. Ich freue mich schon auf die Präsentation des Basisregelwerkes. Da wird es viele Beispiele geben und alle Regeln basieren auch weiterhin auf dem gleichen Mechanismus.
Dazu gibt es aber viele optionale Regeln, die für Leute gedacht sind, die gerne den Realismus steigern. Trotzdem bleiben sie immer einfach und sehr schnell, das wage ich mal zu behaupten.

 :prost:

Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Fanni

  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 442
  • Die mit dem Meckerdrachen und der Lasagnesucht
    • Profil anzeigen
    • Heldentrutz
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #27 am: 06. Juni 2006, 09:09:22 »

Das klingt doch super.

Zu den "Realisten".
Die fand ich immer am schlimmsten. Ich finde nämlich, dass man in einer Fantasy oder High Fantasy Welt nicht immer realistisch sein braucht.
Und wenn Realismus heißt, dass jeder ständig ins Regelwerk kucken muss, dann finde ich es erst Recht blöd.
Aber das mag ja jeder sehen, wie er möchte.  :-)=)

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #28 am: 06. Juni 2006, 14:30:57 »

Die fand ich immer am schlimmsten.

Zum Thema Realismus fällt mir doch noch was ein:

Spieler 1: Ich suche ein neues System. Die alten gefallen mir nicht mehr
Spieler 2: Warum nicht?
Spieler 1: Sie sind zu unrealistisch. Als ich mit Rollenspielen anfing, war das in Ordnung, aber ich bin nun erwachsen geworden und da muß es schon etwas realistischer sein.
Spieler 2: Aha. Und wieso?
Spieler 1: Nun ja, ein Pfeil fliegt nunmal nicht auf einer geraden Bahn, ein Pfeil ist ein ballistisches Geschoß. Eine Axt ist im Kampf langsamer als ein Schwert. Dem muß doch vom System Rechnung getragen werden.
Spieler 2: Und was für einen Charakter willst Du spielen?
Spieler 1: Einen Elfen-Magier, der soviel Energie hat, daß er eine Orkarmee mit seinen Feuerbällen vom Boden radieren kann...
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Fanni

  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 442
  • Die mit dem Meckerdrachen und der Lasagnesucht
    • Profil anzeigen
    • Heldentrutz
Re: Wie ausführlich muß es sein?
« Antwort #29 am: 06. Juni 2006, 17:20:15 »

Zum Thema Realismus fällt mir doch noch was ein:
Spieler 2: Und was für einen Charakter willst Du spielen?
Spieler 1: Einen Elfen-Magier, der soviel Energie hat, daß er eine Orkarmee mit seinen Feuerbällen vom Boden radieren kann...[/color]

Das trifft so ziehmlich auf den Punkt, was ich gemeint habe.
Es gibt zu Weilen im Larp noch solche, die z.B. DSA Larp machen, aber Chars spielen, die nicht an Götter glauben, bzw Cons organisieren, wo keine Magie vorkommen soll. Oder sie spielen nur Larp um die Leute zu sehen und weil Reenaktment weniger spaßig ist.
Alles in allem finde ich solche Leute nicht nur seltsam, sondern auch ziemlich anstrenged.
Ich gibt einfach manchmal Leute, die weder beim P&P was verloren haben noch beim Larp.

Wenn man ein gesundes Mittelmaß findet und nie vergisst, dass alles nur ein Spiel ist, ist ja alles ok  :dafür:
 

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 22 Abfragen.