PRS - Rollenspiel Forum

  • 17. November 2018, 19:25:23
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Helft mit bei der Entstehung von PRS 2.0. Ihr sagt, was verbessert werden soll und was ihr toll findet. Diskutiert im Forum mit!

Autor Thema: Die 8 Elemente  (Gelesen 1807 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DirkF

  • Schutzgeist
  • Meister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 349
    • Profil anzeigen
    • Avarion
Die 8 Elemente
« am: 12. Juli 2006, 18:02:01 »

Der folgende Text ist ein Auszug aus dem Grundregelwerk zum Thema der Elemente. Er beinhaltet das was jeder halbwegs gelehrte Charakter auf Avarion zu diesem Thema wissen kann.

Das ganze Konzept ist jedoch deutlich weitreichender als man auf den ersten Blick vermuten kann - einiges dazu befindet sich schon im Spielleiterteil, aber die kompletten Auswirkungen und Hintergründe speziell des 8. Elementes werden erst in einer zukünftigen Kampagne enthüllt werden...


Die 8 Elemente

Wenn man als Gelehrter oder Forscher in einer Welt lebt, in der die Götter real existieren und auf Fragen antworten können, dann hat das eine ganze Reihe von Vorteilen. Die notwendigen Dienste und/oder Opfergaben sind zwar so hoch das Gelehrte nicht jede Kleinigkeit nachfragen, aber viel Wissen ist entstanden oder nach Katastrophen wiedergefunden worden, indem man einen Gott um Rat fragte.
Dies gilt aber aus unbekannten Gründen nicht, wenn es um den Aufbau und die Zusammensetzung der Materie geht ? einige Götter verweigern gleich die Antwort, andere sprechen nur in Rätseln oder geben nur bekannt was sterbliche Gelehrte anderer Länder schon von alleine ermittelt haben. Aber kein Gott antwortet direkt auf Fragen zu diesem Thema.

Die einzige gesicherte Information zu diesem Thema (und selbst da fragen sich einige Gelehrte, ob diese Info dem gefragten Gott Eraltrior nur versehendlich heraus gerutscht ist) besteht darin, das es genau 8 Elemente und 8 Urkräfte geben soll, aus dem sich jegliche Existenz und Materie zusammensetzt.

Bisher konnten die Zauberer und Gelehrten lediglich 7 der acht Elemente identifizieren ? wenn man nicht die Aussage Eraltriors hätte, dann würde man nie vermutet haben das es noch ein achtes Element gibt. Über die Urkräfte gibt es auch nur wenige Informationen ? es heißt das sie jeweils einem Element zugeordnet sind und sich nur sehr schwer von diesem Element trennen lassen. Genaueres zu den Urkräften ist aber Teil einer Regelerweiterung, hier geht es erst einmal um die Elemente.

Die sieben bekannten Elemente sind:
Erde, Wasser, Feuer, Luft, Eis, Metall und das Naturelement.

Sechs der Elemente sind mehr oder weniger selbst erklärend, lediglich das Naturelement wird deshalb näher beschrieben.
Das Naturelement hat seinen Namen daher erhalten, weil es die Grundlage lebender Materie ist. Egal ob Holz oder Fleisch, jedes lebende Wesen ist zu große Teilen aus diesem Element aufgebaut ? aber die Zauberer haben noch einige Probleme es genauer zu definieren, irgendwie finden sie kaum Gemeinsamkeiten zwischen pflanzlicher und tierischer Materie und können dieses Element nicht zu 100% identifizieren.

Generell ist die Magie der Elemente sehr schwer zu beherrschen ? die Druiden haben dies versucht, aber sie haben ihre Zaubersprüche nur zur Kontrolle über fünf der Elemente (Erde, Feuer, Luft, Natur, Wasser) bringen können, indem sie sich gegen die Elemente Eis und Metall besonders empfindlich gemacht haben (siehe Gildenbeschreibung).

Über das achte Element gibt es viele Mutmaßungen, aber es ist noch nicht gefunden worden ? einige Gelehrte vermuten das es sich um ein sehr seltenes Element handeln soll, aber darauf angesprochen soll Eraltrior nur geschmunzelt haben und ?Es ist selten und häufig zugleich? geantwortet haben.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2008, 11:45:22 von DirkF »
Gespeichert
Grüsse,
Dirk

www.avarion.de
 

Seite erstellt in 0.023 Sekunden mit 37 Abfragen.