PRS - Rollenspiel Forum

Allgemeines => Kneipe => Thema gestartet von: Neadred am 23. Januar 2008, 10:10:53

Titel: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 23. Januar 2008, 10:10:53
Damentisch: 10 Damen
Herrentisch: 10 Herren

20:00 Uhr Damentisch
Kellner: Guten Abend die Damen, was darf es denn sein?
Frau 1: Oh, ein Glas Sekt.
Frau 2: Nee, wir warten noch auf die Anderen.
Frau 1: Also doch kein Glas Sekt..
Kellner: (geht)

20.03 Uhr Herrentisch
Kellner: Servus.
Mann 1: Servus.
Kellner: Und?
Mann 1: Zehn Bier.
Kellner: (bringt Bier)
Mann 1: Was kriegste denn?
Kellner: 18.
Mann 1: (gibt 20) Stimmt so.
Kellner: Danke.

20:10 Uhr Damentisch
Kellner: Haben die Damen etwas gefunden?
Frau 3: Haben Sie Cola light?
Kellner: Nein.
Frau 3: Warum nicht?
Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.
Frau 3: Dann nehme ich eine Apfelschorle, aber mit wenig Apfelsaft..
Frau 1: Oh, die nehme ich auch, aber bei mir können Sie mehr Saft
reinmachen.
Kellner: Selbstverständlich.
Frau 5 zu Frau 2-4 und 9: Trinkt Ihr auch Sekt?
Frau 9: Ja.
Frau 2: Ja.
Frau 4: Nein, ich habe Migräne.
Frau 1: Dann nimm doch einen O-Saft.
Frau 9: Oh, ja ich will auch einen O-Saft.
Frau 4: Nee, ich nehme ein stilles Wasser.
Kellner: Haben wir leider nicht.
Frau 4: Warum nicht?
Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.
Frau 4: Na gut dann nehme ich doch einen Sekt mit O-Saft.
Frau 5: Dann nehmen wir ne Flasche.
Kellner: Soll ich ihnen dann eine kleine Flasche O-Saft dazu bringen?
Frau 5: Warum?
Kellner: Weil wir keine Flasche fertig gemischten Sekt mit O-Saft
haben.
Frau 5: Na dann lassen Sie den O-Saft weg.
Frau 9: Dann nehme ich aber noch ein Wasser dazu.
Frau 10: Ich auch.
Frau 7: Ich auch, oder? Sie haben wirklich kein stilles Wasser?
Kellner: Nein, nur stillen Sekt. Wir nennen das in der Fachsprache
Weißwein.
Frau 1-10: ???????
Kellner: (denkt: War doch klar, dass die das nicht raffen) Und die
anderen Damen?
Frau 3: Einen Süßgespritzten.
Frau 6: Einen Sauergespritzten.
Frau 8: Eine Cola light.
Kellner: Wir haben leider keine Cola light.
Frau 8: Warum nicht?
Kellner: KEINE AHNUNG ICH BIN NUR DER KELLNER.
Frau 8: Dann nehme ich ein Radler mit wenig Bier.
Kellner: (geht und versucht sich den Scheiß zu merken)
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Ingo am 18. März 2008, 13:59:47
 :-)=)  :super:

Hier mal was von mir:
What does D.N.A. stand for? National Dyslexic Association.
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Mike am 19. März 2008, 14:36:56
Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe.....vor sich ein Bier..... Da kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus.
Der Kleine faengt an zu weinen.

Der Grosse: Nu hab dich nicht so, du memmiges Weichei! Flennen wegen einem Bier!

Der Kleine: Na dann pass mal auf: Heute frueh hat mich meine Frau verlassen, Konto abgeraeumt, Haus leer!
Danach habe ich meinen Job verloren! Ich wollte nicht mehr leben, legte mich aufs Gleis....Umleitung! Wollte mich aufhaengen....Strick gerissen! Wollte mich erschiessen.... Revolver klemmt!
Und nun kaufe ich vom letzten Geld mir ein Bier, kippe Gift rein und du saeufst es mir weg....!

 :prost:
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: DirkF am 25. März 2008, 23:14:28
Ich möchte das Bild nicht rippen, deshalb hier nur als Link ;-)

http://johnsu.deviantart.com/art/Novice-Vampire-35969162
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Ingo am 30. März 2008, 10:03:26
Vergleich J a p a n i s c h e r und D e u t s c h e r Arbeitsmethoden in der Automobilindustrie am Beispiel der " Zubereitung einer Kartoffel "

So bereitet z.B. TOYOTA eine Kartoffel zu: Man heizt einen neuen, hochwertigen Herd auf 200 Grad. Man legt eine grosse Folien-Kartoffel hinein. Man wendet sich in den folgenden 45 Minuten einer produktiven Aufgabe zu. Dann wird ueberprueft, ob die Kartoffel gar ist. Man nimmt die gekochte Kartoffel aus dem Herd und serviert sie.
So bereitet z.B. DaimlerChrysler eine Kartoffel zu: Man gründet ein Projektteam (KAIZEN) und definiert genauestens alle Einzelheiten des Projektes. Das Team sucht 6 Monate nach einem ISO 9001 zertifizierten Kartoffellieferanten, und findet keinen. Dann wird ein Rübenlieferant gezwungen, Kartoffeln zu liefern. Da er keine Kartoffeln im Programm hat, kauft er sie von einem unzertifizierten Kartoffelhaendler und schlägt 25% auf den Kartoffelpreis auf. Der Rübenlieferant wird beauftragt, den Herd auf 200 Grad vorzuheizen. Man verlangt, dass der Lieferant zeigt, wie er den Knopf auf 200 Grad gedreht hat und erwartet, dass er Informationsmaterial des Herdherstellers beibringt, aus dem hervorgeht, dass der Herd richtig geeicht ist. Man überprüft das Informationsmaterial und veranlasst dann den Lieferanten, die Temperatur mit Hilfe eines zertifizierten Temperaturfühlers zu überprüfen und weist den Lieferanten an, die Kartoffel in den Herd zu legen und die Zeituhr auf 45 Minuten zu stellen. Man veranlasst den Lieferanten, den Herd zu oeffnen, um zu zeigen, dass die Kartoffel richtig platziert wurde und erbittet eine Studie, die beweist, dass 45 Minuten die ideale Garzeit fuer eine Kartoffel dieser Groesse ist. * nach 10 Minuten Pruefung, ob die Kartoffel gar ist * nach 11 Minuten Pruefung, ob die Kartoffel gar ist * nach 12 Minuten Pruefung, ob die Kartoffel gar ist * man wird ungeduldig mit dem Lieferanten ( Warum dauert es so lange eine einfache Kartoffel zu kochen? ) und veranlasst einen aktualisierten Gar-Statusbericht alle 5 Minuten. Nach 15 Minuten wird geprueft, ob die Kartoffel gar ist. Nach 35 Minuten kommt man zu dem Schluss, dass die Kartoffel fast fertig ist. Man gratuliert dem Lieferanten, dann informiert man den Lenkungsausschuss über das hervorragende Arbeitsergebnis, das erzielt wurde, obwohl man mit einem unkooperativen Lieferanten zusammenarbeiten musste. Nach 40 Minuten Garzeit nimmt man die Kartoffel aus dem Herd, um eine Kosteneinsparung ohne Wert- und Qualitaetsminderung der Kartoffel im Vergleich zu der urspruenglich angesetzten Garzeit von 45 Minuten zu realisieren. Man serviert die Kartoffel und wundert sich, wie zum Teufel die Japaner so eine gute, preiswerte Kartoffel kochen, die den Leuten offensichtlich besser schmeckt als die deutschen Kartoffeln. Zwischenzeitlich gibt es verschiedene Verbesserungsvorschlaege des Managements: - Man könnte Rüben in Kartoffelform verwenden um Kosten zu sparen. - Der fehlende Kartoffelgeschmack soll dann in einer Imageoffensive den Kunden als neues Qualitaetsmerkmal dargestellt werden. - Es wird gefordert, bei 20% geringerer Gartemperatur im Herd die Garzeit um 20% zu verkuerzen. - Man prueft, ob es nach einer Verlagerung des Herdes nach Tschechien noch möglich ist, die Kartoffeln in Deutschland heiss zu servieren.

 :prost:
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 04. April 2008, 09:09:40
Wenn es nicht so lachhaft wäre, würde ich anfangen zu weinen!  ::)
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 04. April 2008, 09:12:01
Kommt ein Mann mit Waffe in die Bank und kassiert alles Bargeld.
Zum daneben stehenden Mann:
- Haben Sie gesehen, dass ich die Bank ausgeraubt habe?
- Ja, ich habe es gesehen.
Der Bankräuber erschiesst den Mann.
Zum nächsten Mann:
- Haben Sie gesehen, dass ich die Bank ausgeraubt habe?
- Ich nicht, aber meine Frau!
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Ingo am 05. April 2008, 12:33:01
 :super:  :-)=)

Ein professioneller Photograph ist bei Freunden zum Essen eingeladen. Man bittet ihn seine Photos von seiner Überseereise zu zeigen. Alle sind beeindruck: "Man Du mußt wirklich teure Photoapparate haben". Der Photograph grinst nur sagt aber nichts.
Erst nach dem Essen wenden er sich der Frau des Gastgebers zu. "Das Essen war wirklich delikat. Du mußt sehr teure Pfannen haben!"

Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Mike am 06. April 2008, 19:33:45
Der Psychiater zeichnet einen senkrechten Strich:
- "Woran denken Sie hierbei?"

- "Nackte Weiber, nackte Weiber!"
antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Kreis.
- "Und woran denken sie jetzt?"

- "Nackte Weiber, nackte Weiber!"
antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Stern.
- "Und dabei?"

- "An nackte Weiber natürlich."

Der Psychiater legt den Bleistift aus der Hand.
- "Ich habe den Eindruck, nackte Frauen sind eine fixe Idee bei ihnen."

- "Bei mir? Wer hat denn das ganze obszöne Zeug gemalt!?"
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 11. April 2008, 10:24:21
Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann 'befriedigend'

besser als 'gut'?

Wie soll sich der Bauer verhalten, wenn seine Frau sagt: 'Sieh zu, dass du
Land gewinnst!!'

Beantwortet die große Kerze die Frage der kleinen Kerze, ob Durchzug
gefährlich sei, mit den Worten: 'Davon kannst du ausgehen?'

Ist ein freier Platz zwischen zwei Ständen auf dem Weihnachtsmarkt
eigentlich eine Marktlücke?

Lohnt es sich für Eintagsfliegen, morgens ein Tagebuch anzufangen?

Wenn ein Schäfer seine Schafe verhaut, ist er dann ein Mähdrescher?

Warum ist einsilbig dreisilbig?

Warum gibt es kein anderes Wort für Synonym?

Was passiert, wenn man sich zweimal halbtot gelacht hat?

Wenn man einen Schlumpf würgt, in welcher Farbe läuft er dann an?

Wer hatte bloß die Idee, ein S in das Wort "lispeln" zu stecken?

Was ist besser: Drei Vierkornbrötchen oder vier Dreikornbrötchen?

Macht man den Meeresspiegel kaputt, wenn man in See sticht?

Was machen die Fahrer von Automatikwagen in einem Schaltjahr?

Können sich Eltern, die sich mit ihrer Tochter verkracht haben, überhaupt
irgendwann mit ihr aussöhnen?

Dürfen Zwerge auf dem Riesenrad mitfahren?

Heißen Teigwaren Teigwaren, weil sie vorher Teig waren?

Kann man sich den Arztbesuch sparen, wenn man schon in der Telefonzentrale
verbunden wird?

Darf man in einem Weinkeller auch mal lachen?

Macht vier plus vier sieben wenn man nicht acht gibt?

Wo kriegt man die Getränke, die im Wald die Tannen zapfen?

Wenn ich am Strand eine schöne Frau anspreche - die das aber doof findet -
krieg ich dann einen Strandkorb?

Warum glauben einem die Leute sofort, wenn man ihnen sagt, dass es am Himmel
400 Milliarden Sterne gibt, aber wenn man ihnen sagt, dass die Bank da
frisch gestrichen ist, dann müssen sie draufpatschen?

Können Stammgäste überhaupt auf einen grünen Zweig kommen?

Welches Shampoo hilft gegen Nikoläuse?

Leiden Bäcker unter Abschiedsschmerz, wenn sie jeden morgen einen Hefeteig
gehen lassen müssen?

Wieso passiert immer genau so viel, wie in die Zeitung passt?

Kommen kleine Leute nach einer Steuererhöhung eigentlich noch an ihr
Lenkrad?

Können Glatzköpfe auch mal eine Glückssträhne haben?

Muss auf Schiffen der Ofen, in dem die Brötchen gebacken werden immer links
stehen, bloß weil da Backbord ist?

Kann einem überhaupt etwas passieren, wenn am Auto die Bremsen versagen, man
aber einen Anhalter im Wagen hat?

Könnte man sich nicht das Verbandszeug sparen, wenn man sich das Knie gleich
an Pflastersteinen aufschlägt?

Aus welchem Material ist eine Holz-Eisenbahn?

Darf man mit einem Kugelschreiber auch Würfel oder Pyramide schreiben?

Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges
Plätzchen?

Wird das Internet eigentlich leichter, wenn man sich da was runterlädt?!

Ist es bedenklich, wenn im Park ein Goethe-Denkmal durch die Bäume
schillert?
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Ingo am 11. April 2008, 19:53:49
Warum gibt es kein anderes Wort für Synonym?

Gibt es: sinnverwandt (wie kann man nur Witze mit blöder Besserwisserei kaputt machen?  :twisted: )

Aus welchem Material ist eine Holz-Eisenbahn?

Eisenholz! Darum heißt sie korrekt auch Eisenholzbahn!
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 15. April 2008, 01:29:36
Da das ganze nur geklaut ist, stört es mich nicht!  :morgens:
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 23. April 2008, 10:12:16
Mündliche Prüfung in der Uni - Physik. Der erste Prüfling wird reingerufen.
Der Professor guckt ihn streng an und stellt die Frage: "Sie sind in einem Zug, der mit 80 km/h fährt. Plötzlich wird Ihnen warm. Was machen Sie?"

"Naja," sagt der Student, "ich mache das Fenster auf."

"Gut, nun berechnen Sie den neuen Luftwiderstand, der durch das Öffnen des Fensters zustande kommt. Welcher Reibungsunterschied zwischen Fahrgestell und Gleisen stellt sich fest? Wird durch das Öffnen der Zug langsamer und wenn ja, um wie viel?"

Der Student ist erwartungsgemäß sprachlos, kann wohl die Fragen nicht beantworten und verlässt den Prüfungsraum.

So ging es mit den restlichen 20 weiteren Stundenten bis der letzte reinkommt.
Er bekommt die gleiche erste Frage: "Ich ziehe meine Jacke aus.", antwortete der Student.

"Es ist aber richtig warm." sagt der Professor.

"Dann ziehe ich eben auch meinen Pulli aus."

"Es ist aber so heiß im Abteil, wie in einer Sauna."

"Dann ziehe ich mich ganz aus, Herr Professor."

"Ja aber im Abteil sind zwei geile Afrikaner, die Sie unbedingt vernaschen wollen."

Ganz ruhig antwortete der Student: "Wissen Sie Herr Professor, Ich bin das 10. Mal hier zur mündlichen Prüfung....
es kann der ganze Zug voll mit geilen Afrikanern sein.... das verdammte Fenster bleibt zu!!!"
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 15. Juli 2008, 14:28:27

Eine Blondine betrat die Geschäftsräume eines Grazer Postamtes und bat um ein Gespräch mit dem Kreditsachbearbeiter. Als sich dieser einen Augenblick später bei ihr vorstellte, brachte sie ihr Anliegen vor:

Sie müsste für zwei Wochen geschäftlich in die USA und bräuchte einen Kredit über 5.000 EUR. Nach kurzer Prüfung die Antwort: "Kein Problem, aber eine Kreditsicherheit würden wir schon gern sehen."

Daraufhin zückte die Blondine ihren Rolls Royce Schlüssel und übergab auch den KFZ-Brief, mit den Worten, dass der Wagen vorder Tür stände.
Der Finanzberater akzeptierte staunend die Sicherheit - wann bekommt man schon mal einen 250.000 EUR teuren Wagen als Kreditsicherheit und die Blondine verließ mit 5.000 EUR die Bank.

Wenig später fuhr ein Mitarbeiter des Postamtes den Wagen in die hauseigene Tiefgarage.

Zwei Wochen später erschien die Blondine, zahlte den Kredit in Höhe von 5000 EUR zzgl. 25,31 EUR Zinsen zurück

Der Kreditsachbearbeiter, der sie in den Geschäftsräumen abfing,sprach sie an: "Meine Dame, wir freuen uns, dass Sie wohlbehalten aus den Staaten zurück sind und auch unser gemeinsames Geschäft so reibungslos abgelaufen
ist, aber ein bisschen irritiert sind wir schon. Unsere Kreditabteilung hat bei der Nachbearbeitung festgestellt, dass Sie Multimillionärin sind. Und dabei verwirrt uns schon, dass Sie sich von einer Bank 5.000 EURO borgen."

Die Blondine antwortet: "Junger Mann, Sie müssen noch viel lernen: Stellen Sie sich vor, Sie müssten zwei Wochen in die Staaten. Wo könnten Sie hier in Graz für nur 25,31 EUR Ihren Wagen zwei Wochen parken und ihn obendrein unversehrt wieder bekommen ????
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 25. August 2008, 15:09:21
Ein Polizeiwagen steht abends routinemässig vor einer Kneipe. Plötzlich
öffnet sich die Tür der Kneipe und ein offensichtlich sturzbetrunkener Gast torkelt auf den Parkplatz heraus. Der Polizeibeamte beobachtet grinsend wie der Mann von Auto zu Auto schwankt und jedes Mal versucht den Wagen aufzuschliessen. Nach fünf Versuchen hat er endlich sein Auto gefunden, öffnet die Fahrertür und legt sich erstmal flach auf Fahrer- und Beifahrersitz. In der Zwischenzeit verlassen einige Gäste die Bar, steigen
in ihre Autos und fahren weg. Der Betrunkene rappelt sich auf und schaltet
die Scheibenwischer ein (obwohl es ein schöner trockener Sommerabend ist).

Danach betätigt er den Blinker, schaltet den Scheibenwischer auf schnell, macht Licht und das Radio an, den Blinker wieder aus und drückt die Hupe.

Schliesslich startet er den Motor und macht den Scheibenwischer wieder aus. Er fährt ganz langsam einen halben Meter vorwärts und dann wieder einen halben Meter rückwärts und steht dann wieder für ein paar Minuten als weitere Gäste das Lokal verlassen und wegfahren. Endlich fährt er langsam auf die Strasse.



Der Polizist, der das Schauspiel geduldig und amüsiert beobachtete fährt dem Mann hinterher, schaltet das Blaulicht ein und stoppt den Betrunkenen, welcher sogleich einen Alkoholtest machen muss. Zu der grossen Überraschung des Polizisten ist der Test negativ, worauf er den Mann bittet auf den Polizeiposten mitzukommen da etwas mit dem Alkoholtestgerät nicht stimmen könne. "Das bezweifle ich" sagte der scheinbar Betrunkene "denn heute war ich dran mit Lockvogel spielen damit
alle andern besoffen wegfahren konnten."
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: markus am 26. Oktober 2008, 19:17:10
Hast Du dich jemals gefragt, was da eigentlich auf deinen Rollenspiel - Boxen und Büchern steht.
Auch hier muß man zwischen den Zeilen lesen, darum hiermit ein kleines Lexikon:


Kompatibel mit jedem Fantasy-Rollenspiel
(Mit den Regeln von AD&D)

Der Spielleiter entscheidet...
(Wir kamen auf keine gescheite Regel)

Optionale Regel
(Wir hatten keine Zeit, sie zu testen)

Kein offizielles AD&D Produkt
(Die Lizenz war zu teuer)

Ein neuer Wegweiser des Rollenspiels
(Unsere letzte Idee)

Realistische Regeln
(Langweiliges Spiel)

Schneller Spielfluß
(Triviale Regeln)

Die Herausforderung !
(Regeln für Fortgeschrittene!)

Aufregend !
(Keine Spielbalance)

Faszinierend !
(Schöne Karten)

Zwei Jahre Bearbeitung !
(Unterste Schreibtischschublade)

Wie geschaffen für Anfänger !
(Niemand anders würde es kaufen wollen)

...eignet sich ab Alter 12 aufwärts !
(Also von 12 bis 13 !)

Für 2 bis 4 Spieler
(2 oder 4)

Second Edition
(Schöneres Cover)

Revised Edition
(Inklusive Errata)

Boxed Edition
(Gleiches Spiel, 10,- ? teurer)

Sammler Edition
(Gleiches Spiel, 20,- ? teurer)

(Kein Autor auf dem Umschlag)
(Niemand wollte die Schuld)

Nominiert zum Spiel des Jahres
(Wir haben die Wahlbox vollgestopft !)

Nominiert für zwei Preise !
(Gewonnen hat es keinen der beiden)

Basierend auf den bekannten Büchern
(Die Namen sind dieselben !)

Nicht nur eine billige Kopie von AD&D !
(Sondern eine teure Kopie von AD&D !)

Über 200 Monster !
(Roter Drache, Grüner Drache, Blauer Drache...)

Ein Spiel, wie es niemand zuvor gesehen hat !
(Ohne Spieltest erschienen)

Offizielle Errata
(Zweite Hälfte der Regeln)

Würfelloses Kampfsystem !!!
(Abgeändertes Schere - Stein - Papier...)

Das zur Zeit heißeste Spiel
(Jeder verbrennt die Bücher nach dem Lesen)

Flexibles Regelsystem
(Jeder versteht die Regeln anders)

Perfekt für Solitaire Spiel
(Wenn Du schizophren bist !)

Tolle neue Regeln !
(Teure neue Regeln !)

Außerdem gibt es zu diesem Spiel...
(Ohne... versteht das Regelwerk niemand)
 
Einzigartige Methode, Kämpfe abzuwickeln
(Niemand anders würde es so machen !)


Nice Dice
Markus
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 29. Oktober 2008, 12:31:51
ich habe deine Witze vermisst !!!! :laola:

Gruß Neadred
Titel: Re: Witz der Woche 2008
Beitrag von: Neadred am 07. November 2008, 11:46:35
Der Grosswildjäger geht mit seinem Hund auf Safari. Mittags legt sich der Hund unter einen Baum, um sich auszuruhen. Plötzlich kommt ein hungrig aussehender Löwe auf ihn zu. Der Hund bekommt Angst und überlegt, wie er aus dieser brenzligen Situation rauskommen könnte.

Er schleicht ein Stück weiter und legt sich vor einem Knochenhaufen auf den Boden. Als der Löwe nah genug ist, sagt er laut: "Das war aber ein leckerer Löwe. Ich wünschte, es wäre noch einer da."

Der Löwe bekommt Angst und nimmt Reissaus.

Ein Affe, der alles von einem Baum aus beobachtet hat, überlegt, wie er das Ganze zu seinem Vorteil ausnützen könnte, um den Löwen zum Freund zu gewinnen. Er läuft zu dem Löwen und klärt ihn über alles auf. Da sagt der Löwe: "Komm her, Affe, spring auf meinen Rücken und wir holen uns den verdammten Hund!"

Der Hund sieht das seltsame Gespann schon von Weitem. Er denkt kurz nach und als die beiden nah genug sind, meint er: "Wo bleibt denn nur dieser verlauste Affe? Vor einer Viertelstunde hab ich ihn losgeschickt, um einen neuen Löwen zu besorgen, und er ist immer noch nicht zurück!