PRS - Rollenspiel Forum

  • 15. Oktober 2018, 18:03:11
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Helft mit bei der Entstehung von PRS 2.0. Ihr sagt, was verbessert werden soll und was ihr toll findet. Diskutiert im Forum mit!

Autor Thema: Im Kino (Geschichte)  (Gelesen 7941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #15 am: 02. August 2005, 18:12:11 »

................jemand an ihr vorbei - es war der Junge mit den viel zu weiten Hosen. Jetzt aus der Nähe konnte Saskia sehen, dass er doch älter war. Er erreichte den Zombie nur einen Augenblick später und schlug sofort auf ihn ein. Irgendwo hatte er eine Axt gefunden und schlug diese tief in die Schulter von Sven. Sven, der Zombie hatte aber nur Augen für Saskia und ignorierte die Axt in seiner Schulter. Saskia krabbelte auf allen vieren rückwärts und brachte dadurch ein paar Meter Distanz zwischen sich und den Zombie. Plötzlich berührte ihre rechte Hand etwas Gummiartiges und als sie hinsah, erkannte sie die Gummistiefel des Kapitäns. Das Blut schien ihr in den Adern zu gefrieren als sie ihn sagen hörte:................
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #16 am: 02. August 2005, 23:53:24 »

......."Nun Saskia! Jetzt wo du auf mein Boot gekommen bist, gibt es kein entrinnen mehr!" Diie Stimme hatte einen dunklen aber dennoch verfürerischen Klang. Etwas in ihrem Kopf begann zu verschwimmen.  Sie fühlte sich leicht benommen als sie den Kapitän wieder anblickte.  Ihre Bemühungen wieder aufzustehen  mißlangen, da ihre Beine immer wieder wegsackten. Vom weiten hörte sie das krachen  von Knochen, wenn die Axt wieder in den Leib von Sven gehauen wurde. Ihre Benommenheit glitt von ihr ab und........
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

tobler.one

  • Pro Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
    • http://www.kult-forum.de.tc
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #17 am: 03. August 2005, 01:03:37 »

sie merkte, wie der kalte Wind sich in den Segeln fing, genau wie sie auf dem Schiff gefangen war. Und der Wind trieb das Schiff schnell Richtung Nordosten. Saskia fühlte sich wie im falschen Film: Zuerst wollte sie nur ins Kino gehen und dann befand sie sich plötzlich auf einem Schiff, mitten in einem bitteren Kampf mit einem Zombie....
...was ist geschehen? Um sie herum hörte sie die widerlichen Geräusche der Äxte und Hiebwaffen, die sich in das Fleisch des Untoten schnitten. Alle Besatzungsmitglieder des Schiffes waren auf den kampf konzentriert, und so bemerkte niemand, dass.........
Gespeichert

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #18 am: 04. August 2005, 17:53:01 »

.....sich hinter ihnen im Wasser etwas bewegte - etwas Großes. Ein heftiger Ruck ging durch das Schiff und Sven der Zombie  konnte sein Gleichgewicht nicht halten und fiel über Bord. Saskia konnte aufgrund des Klammergriffes des Kapitäns nicht nach hinten schaun, wo irgendetwas für den plötzlichen Ruck ja verantwortlich sein musste.....
Allerdings warf der Kapitän den Kopf in den Nacken und blickte nach hinten. Den Bruchteil einer Sekunde später ließ er Saskia los und fiel schreiend nach vorne, begrub sie unter sich. Er rappelte sich aber sofort auf und begann auf allen vieren.........
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #19 am: 04. August 2005, 23:00:00 »

.... von ihr weg in Richtung der Kajüte zu kriechen.  Als Saskia sich umdrehte, konnte sie das große Ding im Wasser sehen. Ihr verschlug es die Sprache, sowas riesiges ekeliges hatte sie zuvor noch nie gesehen. Das Wesen riesige tintenfischähnlilche Fangarme und sein Maul war weit geöffnet. Aus diesem bllitzten messerschafe Zähne hevor. Ein quitschendes Geräusch riß sie aus ihrer Erstarrung. Ein Tentakle bewegte sich auf den Planken in ihre Richtung.
Als....
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #20 am: 02. November 2005, 11:06:26 »

...wenn sie es geahnt hätte, warf sie sich im letzten Augenblick zur Seite und entging somit dem Tentakel. Mehr aus Reflex kam Saskia wieder auf die Beine und rannte so schnell wie es ihr möglich war zum anderen Ende des Schiffes. Aus den Augenwinkeln konnte sie sehen, das es der Mannschaft gelungen war, den Zombie über Bord zu befördern. Saskia wollte grade aufatmen, da fiel ihr ein....
Gespeichert

Björn

  • Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 113
  • Schwefel + Kohle + Salpeter = Bummm!
    • Profil anzeigen
    • Metalheads-BS
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #21 am: 18. November 2005, 20:33:44 »

dass das Monster das Schiff noch immer bedrohte, und nicht so aussah, als wollte es in kürzester Zeit wieder in die schaurigen Tiefen abtauchen, aus denen es gekommen war. Während sie fieberhaft überlegte, wie sie möglichst viel Platz zwischen sich und dem einem Riesenkraken ähnelnde Monster bringen konnte, fiel ihr Blick wieder auf See. Dort konnte sie erkennen, wie sich Sven der Zombie mit langsamen, sehr ungelenk wirkenden Bewegungen auf das Monster zu bewegte. Bevor sie jedoch ausmachen konnte, was er vorhatte wurde sie herumgerissen...

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #22 am: 21. November 2005, 11:22:28 »

... Einer der Matrosen zog sie an sich und sagte: " Los komm! Gegen das da hast du keine Chance!" Er zog sie in Richtung Kajüte. Etwas seltsames fiel ihr in den Augen des Matrosen auf. Es war so ein glitzern in ihnen. Langsam aber bedächtig zog er Saskia weiter zu der Tür. Der Tentakel glitt in ihre Richtung und hatte ein paar Zentimeter wieder gut gemacht als....
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

Björn

  • Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 113
  • Schwefel + Kohle + Salpeter = Bummm!
    • Profil anzeigen
    • Metalheads-BS
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #23 am: 21. November 2005, 13:48:20 »

Ihr auf einmal wieder einfiel, wo sie dieses komische Glitzern schon einmal gesehen hatte. In den Augen des Mannes, der diesen merkwürdigen Wurm hervorgewürgt hatte. Innerlich schloß sie bereits mit ihrem Leben ab, doch in diesem Moment...

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #24 am: 21. November 2005, 16:36:59 »



....donnerte eine Stimme, lauter als der Sturm über das Meer: "Iäääh..........
Gespeichert

Fanni

  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 442
  • Die mit dem Meckerdrachen und der Lasagnesucht
    • Profil anzeigen
    • Heldentrutz
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #25 am: 02. Juni 2006, 15:57:28 »

...kreischte der große fette Riesenalbatross, als hätte er nur darauf gewartet dieses Tentakelmonster zum Frühstück zu verspeisen.
Saskia traute ihren Augen nicht....


*so, damit das hier mal weiter geht*

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #26 am: 03. Juni 2006, 15:10:01 »

*und ich meinen Augen auch nicht - das "iäääh" war eine Super-Cthulhu-Vorlage"  :-)=) - aber nun gut:*

... und warf sich grade noch rechtzeitig zu Boden, um nicht durch den Sturzflug dieses gigantischen Vogels über Bord gefegt zu werden. Das Fischerboot wurde gewaltig durchgeschüttelt, als sich die Krallenfüsse des Albatross in das Metall bohrten und ...
Gespeichert

Fanni

  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 442
  • Die mit dem Meckerdrachen und der Lasagnesucht
    • Profil anzeigen
    • Heldentrutz
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #27 am: 03. Juni 2006, 15:43:24 »

*und ich meinen Augen auch nicht - das "iäääh" war eine Super-Cthulhu-Vorlage"  :-)=) - aber nun gut:*
* *nie gespielt hab* *


... das Tentakelmonster ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut hätte, wenn ihm diese Mimik möglich gewesen wäre, während der Albatross den Schnabel weit aufriss und sein Festmahl zu sich nehmen wollte als plötzlich...

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #28 am: 08. Juli 2007, 13:43:36 »

.... sich die Tentakeln um seinen Schnabel schlossen, denn er hatte seine Überraschung schnell überwunden und wehrte sich mit aller Kraft vor dem verspeißt werden.
Wärendessen stand Saskia vor der Tür zur Kabine und blickte unentschlossen darauf ob sie sich zu den restlichen Zombies begeben solllte.
Als...
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #29 am: 08. Juli 2007, 17:15:30 »

... hätte sie es geahnt, flog eine metallene Harpune um Harresbreite an ihrem Kopf vorbei und bohrte sich mit widerlichem Knirschen in das Holz der Tür. "Das hätte dein Kopf sein können", schoss es Saskia durch denselbigen. Sie musste irgendwas tun, so langsam wuchs ihr die ganze Situation über den Kopf. Aus den Augenwinkeln sah sie, wie ihr etwas vor die Füsse rollte.....
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 32 Abfragen.