PRS - Rollenspiel Forum

  • 16. Oktober 2018, 00:30:28
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir haben jetzt einen Telegram News Kanal für alle mobilen Geräte und PC: telegram.me/pyramos

Autor Thema: Im Kino (Geschichte)  (Gelesen 7943 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

markus

  • Gast
Im Kino (Geschichte)
« am: 04. Juli 2005, 17:54:40 »

Es war Samtag - Kinotag! Wie hatte Saskia sich auf diesen Abend gefreut und dann kam ihr Freund Bernd mit Kinokarten um die Ecke. "Der Fluch aus der Tiefsee" - was für ein reizender Titel. Aber sie hatte gelernt, gute Miene zum bösen Spiel zu machen und so saßen sie nun, kurz nach 20 Uhr in dem kleinen Kino um die Ecke. Hinten schloss der Kartenabreisser die Tür und langsam ging das Licht aus. Plötzlich nahm Saskia etwas am äußeren Ende der Sitzreihe..........
Gespeichert

tobler.one

  • Pro Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
    • http://www.kult-forum.de.tc
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #1 am: 04. Juli 2005, 18:11:19 »

Plötzlich nahm Saskia etwas am äußeren Ende der Sitzreihe wahr, es war ein Kinobesucher, der sich gerade lautstark über seinen Vordermann beschwerte, welcher gerade eben Platz nahm. Es war ein ungewöhnlich großer, schlanker Mann, an die 50, mit einem langen schwarzen Mantel aus altem, abgeriebenem Leder, welchen er, trotz der stickigen Luft im Kinosaal, nicht auszog. Auch seinen schwarzen Hut nahm er nicht ab. Der Mann strahlte eine geheimnisvolle Kühle aus. Irgendetwas war anders an ihm. Es fiel Saskia nicht gleich auf, doch dann merkte sie, dass...............
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #2 am: 04. Juli 2005, 23:32:16 »

Plötzlich nahm Saskia etwas am äußeren Ende der Sitzreihe war. Ein kurzer Blick verriet ihr das eine weitere Person den Saal betreten hatte. Falls man von betreten sprechen kann. Eine kleine Person schlich mehr geduckt als aufrecht in den Saal und kauerte sich in die letzte Reihe. Vom Keidungstil könnte es sich um einen ca. 12 jährigen Jungen handeln mit weiten Hosen und eine ihm viel zu großem Trikot.
Er wollte gerade seine Beine auf der vorder Bank legen als......
« Letzte Änderung: 05. Juli 2005, 23:21:23 von Neadred »
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #3 am: 05. Juli 2005, 19:06:32 »

er von den ersten Bildern auf der Leinwand abgelenkt wurde. In einer giftgrünen Farbe stand dort in gewaltigen Lettern "Der Fluch aus der Tiefsee". Blutstropfen fielen von den einzelnen Buchstaben. Aus den Augenwinkeln konnte Saskia sehen, das der in schwarz gekleidete Mann mit weit aufgerissenen Augen und Mund zur Leinwand starrte. "Da war ja Spice World gruseliger!" rief irgendjemand von hinten. Einige Lacher begleiteten den blöden Witz. Plötzlich vernahm Saskia einen scharfen Geruch und jemand ließ sich neben ihr in den Sessel fallen. Sie schrie leicht auf und.........
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #4 am: 05. Juli 2005, 23:32:12 »

..... und erblaßte als sie die Gestalt wieder erkannte. Es war ihr Exfreund. Er hatte so seltsame Vorlieben gehabt, deshalb hatte sie mit ihm Schluß gemacht und jetzt sitzt er neben ihr. Gebannt starrte sie wieder auf die Leinwand, wo .......
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #5 am: 13. Juli 2005, 19:04:06 »

...sie ein altes Fischerboot sehen konnte. Ein kleine Gruppe aus Seeleuten war hektisch dabei, das Boot vor dem aufkommenden Sturm zu sichern. Gischt und eisiger Wind machte die Arbeit nicht leichter und man konnte den Fischern die Strapazen im Gesicht ansehen. Die Kamera schwenkte zwischen den Matrosen hin und her und verharrte plötzlich vor einer weiteren Gestalt: dem Kapitän.
Mit einem übelgelaunten Blick musterte er seine Mannschaft und trieb sie immer wieder zur Eile an.
Saskia musterte das von Wind und Wetter gezeichnete Gesicht des Kapitäns genauer; diesen Mann hatte sie doch schon einmal gesehen - aber wo? Natürlich, der Kerl mit dem Mantel und dem Hut! Ihr Blick wanderte zum äußeren Ende der Sitzreihe, als...
Gespeichert

tobler.one

  • Pro Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
    • http://www.kult-forum.de.tc
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #6 am: 14. Juli 2005, 14:43:52 »

sie bemerkte, dass der Platz auf dem der Mann mit dem Mantel vorhin noch saß nun plötzlich leer war. Sie schaute sich im Kinosaal um, doch konnte ihn nirgends entdecken, als ihr Blick wieder auf die Leinwand fiel: Der Kapitän warf einen Blick zum Himmel und meinte besorgt, dass wohl bald ein Sturm aufziehen werde. In diesem zoomt die kamera ganz nah an sein Gesicht und Saskia blickt tief in seine dunkelggrünen funkelnden Augen. Sie erschrak, denn....
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #7 am: 14. Juli 2005, 22:51:28 »

.... die Augen wirkten wie Tot. Aber das war es nicht was sie zu erschrecken brachte, sondern der Kapitän schien sie mit seinen Augen zu fixieren. Als die Kamera wieder von seinen Augen wegzoomte umspielten seine Lippen ein grausames Lächeln.  Er beobachtete sie immer noch.
Plötzlich ertönte von hinten.....
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #8 am: 15. Juli 2005, 14:41:38 »

ein langgezogenes Räuspern. Saskia rutschte unruhig in ihrem Sessel hin und her und wurde immer kleiner. Vorsichtig schaute sie über ihre linke Schulter.... und blickte genau in 2 dunkelgrüne und funkelnde Augen; es war die Gestalt die vorhin noch am Ende der Reihe gesessen hatte. Die Gestalt, die sie vorne auf der Leinwand auf einem alten Fischerboot sehen konnte.
Er saß genau hinter ihrem Exfreund Sven und hatte einen gekrümmten Dolch in seiner Hand, der sich langsam Svens Nacken näherte.
Saskia hielt den Atem an, sie war unfähig irgendetwas zu sagen oder sich zu bewegen. Es konnte sich nur noch um Sekunden handeln, dann würde der Dolch.... Sie wollte es sich nicht ausmalen. Sie sah wieder in die dunkelgrünen Augen des merkwürdigen Mannes und...
Gespeichert

tobler.one

  • Pro Famulus
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
    • http://www.kult-forum.de.tc
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #9 am: 15. Juli 2005, 16:37:41 »

...und wurde von der bedrohlichen Kälte erfasst, die der Mann ausstrahlte. Ihr Atem gefror förmlich, sie atmete die kalte Luft einer dunklen stürmischen Nacht auf See. Es war als würde ihr eisiger Wind ins Gesicht blasen während sie immer noch vom starren Blick des Kapitäns gefesselt war. Dieser verzog keine Miene, sein Gesicht war wie aus Stein gemeißelt mit vielen Falten und Narben... und dann hörte sie es:
ein dumpfer Schrei, ihr Blick schaffte es sich von den eiskalten Augen des kapitäns zu lösen und sie bemerkte.....
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #10 am: 18. Juli 2005, 23:28:58 »

.... dass ihr Exfreund in seinem Kinosessel zusammengesunken war. Eine dunkle Flüssigkeit lief in strömen aus seinem Hals. In dem Moment schrie der Junge von hinten auf. Anscheinend war gerade ein erschreckender Effekt auf der Leinwand zu sehen. Dafür hatte Saskia aber keine Augen, denn der dunkle Mann beugte sich nach vorne und ......
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #11 am: 20. Juli 2005, 17:12:52 »

öffnete seinen Mund. Er röchelte leicht und einen Augenblick später schob sich ein dunkelgrüner Wurm aus seinem Mund. Er stank nach feuchtem Blättern und schien keine Augen zu besitzen. Mit einem leisen Platsch fiel er auf die Halswunde und zwängte sich sofort in den Körper hinein. Saskia konnte nur zusehen, wie der Wurm im Hals verschwand und sich die Dolchwunde blitzschnell schloss.
Auf einmal ging ein Ruck durch den Körper von Sven und.....
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #12 am: 25. Juli 2005, 23:29:10 »

....er richtete sich langsam wieder auf.  Sein Mund war leicht geöffnet indem  noch ein Blutstropfen hing. Er drehte langsam den Kopf zu Saskia und schaute sie mit glasigen Augen an.
Sie erschauerte stark und Saskia nahm wieder den Geruch des Meeres war. Plötzlich merkte sie auch dass der Boden zu schwanken schien.  Etwas blitzte auf in ihren Augenwinklen. Als sie auf sah erblickte sie....
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers

markus

  • Gast
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #13 am: 26. Juli 2005, 18:20:28 »

.....über sich einen dunkelen Himmel in dem schwere, schwarze Gewitterwolken hingen. Sie befand sich auf einem Schiff. Nur eine halbe Sekunde später traf sie die Erkenntnis wie ein Hammerschlag - es war nicht irgendein Schiff; es war das aus dem Film!
Saskia geriet ins Schwanken und stürzte auf den nassen Boden. Keine Sekunde zu früh, denn Sven stand direkt neben ihr und ziehlte mit seinem Zähnen nach ihrem Hals. Durch ihren Sturz entging Saskia dem Biss und brachte weiterhin die Gestalt ("Zombie" schoss es ihr durch den Kopf) ins Straucheln. Sven kippte wie ein Sandsack nach vorne und........
Gespeichert

Neadred

  • Schutzgeist
  • Großmagier
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 830
  • Aktueller Charakter: Kor?el von Gahm
    • Profil anzeigen
Re: Im Kino (Geschichte)
« Antwort #14 am: 01. August 2005, 23:41:30 »

..... landete direkt neben ihr. Ein fauliger Gestank ging von ihm aus, obwohl er eigentlich noch nicht solange Tot ähh Untot war.  Langsam rappelte sich Sven wieder auf und beugte sich zu ihr. Saskia fühlte in dem Augenblick eine Hand auf ihrer Schulter. Geängstigt schüttelte sie ihren Körper und versuchte Aufzustehen. Plötzlich huschte.....
Gespeichert
" Es gibt eine Wirklichkeit und eine gefühlte Wirklichkeit!" V. Pispers
 

Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 32 Abfragen.