PRS - Rollenspiel Forum

  • 20. August 2018, 16:57:58
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir haben jetzt einen Telegram News Kanal für alle mobilen Geräte und PC: telegram.me/pyramos

Autor Thema: Armbrust VS Bogen  (Gelesen 5599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Don Kringel

  • Prost Supporter
  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
    • Profil anzeigen
Armbrust VS Bogen
« am: 20. August 2006, 22:43:21 »

SO: In den kurzregeln steht:
Armbrust kann man nur 1 mal abfeuern, neu spannen dauert 8 KR , mit schnellspannvorrichtung 4 KR.
Bogen, längere Distanz, schwerer zu handhaben. spannen dauert 5 KR, pfeil einlegen 1 KR.

-> Das führt dazu dass man eine "getunte" Armbrust 1 mal in 5 Runden abfeuern kann, einen Bogen aber nur 1 mal in 7 Runden.
Zusätzlich kostet die Kunst Bögen 8 Punkte , Armbrust aber nur 4!
Ist das beabsichtigt so?
Ich meine, ok, ein Bogen hat eine bessere reichweite, meist auch etwas weniger Abzüge; aber in einem längerem Kampf schießt amn viel zu langsam  :-\

Und: ist es normal, dass man eine Armbrust schneller Spannen kann als einen Bogen?

Und: Unsere Gruppe wunderte sich, dass man 5 KR braucht umd die Sehne zu spannen , aber nur 1 um den Pfeil einzulegen - WIr sind fast alle der meinung, das wir länger brauchen würden einen Pfeil zu zücken und einzulegen als eine Sehne zu ziehen....

- Das sind keine WIRKLICHEN Regelfragen in dem Sinne, aber unsere Gruppe ist nun etwas verwirrt.  ??? ??? ???
Gespeichert
Freaks, vereinigt euch! XD

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #1 am: 20. August 2006, 22:50:27 »

Das Spannen der Sehne (also das Auflegen) dauert bei einem Bogen 5 KR. Das muß man aber nur vor dem ersten Schuß machen, weil niemand mit gespannten Bogen herumläuft. Danach kann man in jeder Runde einen Pfeil abschießen!

Die Armbrust muß jedes Mal gespannt werden. Mit Schnellspannvorrichtung läßt sich alle 5 KR ein Bolzen abschießen, alle 9 KR, wenn man keine Schnellspannvorrichtung besitzt.


Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Don Kringel

  • Prost Supporter
  • Lehrmeister
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
    • Profil anzeigen
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #2 am: 20. August 2006, 22:53:35 »

Ach so...
Wir dachten, mit "Sehne spannen" sei gemeint, die Sehen nach hinten ziehen, also, dass der Pfeil fliegt, und nicht Das Befestigen der Sehen am 2. Ende des Bogens.

Danke für die schnelle Antwort  :-)=)

 :super: :super: :super:
Gespeichert
Freaks, vereinigt euch! XD

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #3 am: 20. August 2006, 22:56:39 »

Das ist schon einmal so gefragt worden. Da werden wir uns das nächste Mal besser ausdrücken müssen. Ich hatte gedacht, daß es ganz offensichtlich wäre, aber wenn ich es jetzt lese, verstehe ich, daß es mißveständlich ist. Naja, beim Basisregelwerk können wir es ja besser machen.

Viele Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Jonas

  • Helden von Eridas
  • Großadept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Keyboard not found. Press F1 to search.
    • Profil anzeigen
    • Mein Facebookprofil
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2010, 21:38:25 »

Also ich hab da mal ne Frage zum Durchschlag... da ist eine Armbrust in real life nämlich besser und so müsste sowohl Schaden als auch die Reichweite größer sein. Außerdem wundert es mich, dass die Armbrust von einer Rüstung genauso abgefedert wird wie ein Dolch.
Gespeichert
"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten"

Johann Wolfgang von Goethe


chiaos
und bleibt auf dem Laufenden im Kampf gegen das organisierte Fairbrechen

Waaagboss

  • Helden von Eridas
  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 211
  • Aktueller Charakter: Steffen,W?chter d. E.
  • Stamfede!!!
    • Profil anzeigen
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2010, 20:53:23 »

Balliste auf Eridas wäre schon cool.
Reichweite der Armbrust ist realistisch, Bogen schießt wirklich weiter.
Gespeichert
Ein Ring ,
sie zu knechten,
sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben
 und ewig zu binden.
Im Lande Mordor,
wo die Schatten drohn.

Jonas

  • Helden von Eridas
  • Großadept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Keyboard not found. Press F1 to search.
    • Profil anzeigen
    • Mein Facebookprofil
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2010, 20:57:39 »

nicht wirklich hab mir noch mal einen Test angesehen und Ballisten gibt es sogar Balester aber du weist nicht wo :-)=)
ich mein jetzt nur auf der Erdebene :DD
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2010, 20:46:41 von Jonas »
Gespeichert
"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten"

Johann Wolfgang von Goethe


chiaos
und bleibt auf dem Laufenden im Kampf gegen das organisierte Fairbrechen

Waaagboss

  • Helden von Eridas
  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 211
  • Aktueller Charakter: Steffen,W?chter d. E.
  • Stamfede!!!
    • Profil anzeigen
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2010, 20:59:23 »

Doch weiß ich ,aber nich auf eridas
Gespeichert
Ein Ring ,
sie zu knechten,
sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben
 und ewig zu binden.
Im Lande Mordor,
wo die Schatten drohn.

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #8 am: 11. Dezember 2010, 18:57:04 »

Also ich hab da mal ne Frage zum Durchschlag... da ist eine Armbrust in real life nämlich besser und so müsste sowohl Schaden als auch die Reichweite größer sein. Außerdem wundert es mich, dass die Armbrust von einer Rüstung genauso abgefedert wird wie ein Dolch.

Das ist so nicht ganz richtig. Armbrüste kann man einfacher abfeuern und man brauch weniger Platz zum Handeln. Armbrüste haben auf kurze Distanz eine höhere Durchschlagkraft, Langbögen auf hohe Distanz. Tragbare Armbrüste waren auf ca. 100 m gefährlich, Langbögen bis auf mehr als 200 m. Schleudern konnten bis auf 400 m eine verheerende Wirkung haben.
Die Kriegsbögen der Türken vor Wien waren so durchschlagkräftig, daß sie eine Schußdistanz von mehr als 300 m hatten und genauso durch Rüstungen drangen wie Armbrüste.

Beste Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Jonas

  • Helden von Eridas
  • Großadept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Keyboard not found. Press F1 to search.
    • Profil anzeigen
    • Mein Facebookprofil
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #9 am: 13. Dezember 2010, 20:45:12 »

Zitat
Tragbare Armbrüste waren auf ca. 100 m gefährlich
Komposit-Armbrüste waren auf deutlich längere Distanzen tödlich

Zitat
Die Kriegsbögen der Türken vor Wien waren so durchschlagkräftig, daß sie eine Schußdistanz von mehr als 300 m hatten

Das waren Komposit-Bögen aus dem gleichen Material, wie die Bögen der Hunnen, diese Bögen waren kompakt, so glichen sie alle Vorteile einer Armbrust aus, bis darauf, dass Armbrüste immer noch eine höhere Durchschlagskraft haben.
Aber jetzt noch mal Physikalisch: Die kinetische Energie die man beim zurück ziehen der Sehne in den Bogen steckt wird dadurch in potentielle Energie umgewandelt
Gleichung: Δkinetisch(Arm)~Δpotentiell(Bogen)kinetisch(Pfeil)

setzt man ein nach Spannen Armbrust und nach spannen Bogen und setzt anschließend gleich, mit dem Gedanken, dass man für das spannen einer Armbrust diese aufstützt und den Bogen locker flockig in der Luft anspannen kann, so merkt man, dass eine Armbrust eine höhere Durchschlagskraft haben müsste als ein Bogen.
Gespeichert
"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten"

Johann Wolfgang von Goethe


chiaos
und bleibt auf dem Laufenden im Kampf gegen das organisierte Fairbrechen

Jonas

  • Helden von Eridas
  • Großadept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Keyboard not found. Press F1 to search.
    • Profil anzeigen
    • Mein Facebookprofil
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #10 am: 13. Dezember 2010, 20:47:53 »

Δ steht übrigens für Energie
Gespeichert
"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten"

Johann Wolfgang von Goethe


chiaos
und bleibt auf dem Laufenden im Kampf gegen das organisierte Fairbrechen

Waaagboss

  • Helden von Eridas
  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 211
  • Aktueller Charakter: Steffen,W?chter d. E.
  • Stamfede!!!
    • Profil anzeigen
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2010, 20:59:19 »

Das hier ist ein Fantasyforum
KEINE PHYSIKSITZUNG :argh: :argh: :argh:
Gespeichert
Ein Ring ,
sie zu knechten,
sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben
 und ewig zu binden.
Im Lande Mordor,
wo die Schatten drohn.

Waaagboss

  • Helden von Eridas
  • Pro Adept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 211
  • Aktueller Charakter: Steffen,W?chter d. E.
  • Stamfede!!!
    • Profil anzeigen
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #12 am: 13. Dezember 2010, 21:01:39 »

Außerdem falsch, eine Armbrust stellt man auf den Boden (was man eh nicht machen sollte >:(), weil man schlecht die Mitte der gegenüberliegenden Seite fassen kann.
Eine Armbrust stützt man am BAUCH ab und spannt. :brille:
Gespeichert
Ein Ring ,
sie zu knechten,
sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben
 und ewig zu binden.
Im Lande Mordor,
wo die Schatten drohn.

Ingo

  • Entwickler (PRS)
  • Erzmagier der höheren Illusion
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3938
    • Profil anzeigen
    • Primäres ROllenspiel SysTem
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #13 am: 13. Dezember 2010, 21:53:14 »

setzt man ein nach Spannen Armbrust und nach spannen Bogen und setzt anschließend gleich, mit dem Gedanken, dass man für das spannen einer Armbrust diese aufstützt und den Bogen locker flockig in der Luft anspannen kann, so merkt man, dass eine Armbrust eine höhere Durchschlagskraft haben müsste als ein Bogen.

Stimmt, aber dazu kommen noch die Pfeilspitzen und die Eigenbewegung der Pfeile. Bolzen hatten in der Regel kleinere Spitzen. Außerdem gibt es noch die Formel für Arbeit. Um eine gleiche Zugdistanz wie bei einem Langbogen aufzubauen, wäre eine Armbrust so schwer das man sie nicht mehr heben könnte. Die wurden Ballista genannt und hatten natürlich eine deutlich größere Durchschlagkraft als ein Bogen - waren aber nicht mehr zum heben.
Die tragbaren Armbrüste kamen mit den großen Langbögen oder reflexiven Kompositbögen da nicht mit - jedenfalls nicht in der Weite. Durchschlagkraft (der kleineren aber schwereren) Armbrüste lang ungefähr bei denen der Bögen oder knapp da drüber.

Außerdem sind die normalen Armbrustbauer auf Pyramos technologisch noch nicht so weit, wie die besten Armbrustbauer auf der Erde.  ::)

Beste Grüße,
Ingo
Gespeichert
Kann Spuren von Wahrheit enthalten

Jonas

  • Helden von Eridas
  • Großadept
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Keyboard not found. Press F1 to search.
    • Profil anzeigen
    • Mein Facebookprofil
Re: Armbrust VS Bogen
« Antwort #14 am: 13. Dezember 2010, 22:11:38 »

stimmt und die Spitzen hatte ich noch nicht bedacht denn so verringert sich die Trägheit des Pfeils und somit die Beschleunigung aber auch die Abbremsung.

Aber wenn die Armbrustbauer auf Pyramos nicht die besten sind sind die Bogenbauer das vielleicht auch nicht?!

Aber egal letzten Endes gilt ja wieder: "Da es Pyramos nicht gibt hat mir niemand vorzuschreiben was wie is!"

@Steffen:
Zitat
Außerdem falsch, eine Armbrust stellt man auf den Boden (was man eh nicht machen sollte ), weil man schlecht die Mitte der gegenüberliegenden Seite fassen kann.
Eine Armbrust stützt man am BAUCH ab und spannt.
bei 100pf zugkraft kann das wehtun  :schlaf:
außerdem ist der Metallbogen vorne an der Armbrust dafür da sie mit dem Fuß zu stabilisieren, wenn man sie Spannt
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2010, 17:37:53 von Jonas »
Gespeichert
"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten"

Johann Wolfgang von Goethe


chiaos
und bleibt auf dem Laufenden im Kampf gegen das organisierte Fairbrechen
 

Seite erstellt in 0.024 Sekunden mit 17 Abfragen.